Seiteninhalt
10.09.2018

Abfuhr und Entsorgung der Grundstückskläreinrichtungen in Hansühn

hier: Durchführung der Regelabfuhr zwischen dem 01.10.2018 – 30.11.2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Firma von Schönfels GmbH ist von uns beauftragt, die Entschlammung der Grundstückskläreinrichtungen vorzunehmen. In Hansühn wird die Firma von Schönfels die Regelabfuhr in der Zeit vom

 

01. Oktober 2018 bis zum 30. November 2018

 

durchführen und auch Ihre Grundstückskläreinrichtung turnusgemäß entschlammen.

Bitte sorgen Sie in dieser Zeit dafür, dass der Zugang zu Ihrem Grundstück ungehindert möglich ist und die Öffnungen zu Ihrer Grundstückskläreinrichtung frei zugängig sind, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.

Auf die Termingestaltung, wann genau die Firma von Schönfels Ihr Grundstück aufsuchen wird, haben wir leider aus organisatorischen Gründen keinerlei Einfluss.

Falls Ihre Anwesenheit bei der Entschlammung notwendig sein sollte, können Sie sich im Vorfeld mit der Firma von Schönfels (Tel.: 04371/5010-100) in Verbindung setzen. Für den Fall, dass der Schacht zur Kläreinrichtung nicht sofort ersichtlich ist/versteckt liegt oder sich die Zufahrt zu Ihrem Grundstück als schwierig gestaltet, bitten wir Sie, auch dies umgehend der Firma von Schönfels mitzuteilen.

Sollte der o.g Zeitraum für eine Entschlammung keineswegs in Frage, bitten wir Sie, sich frühzeitig mit dem Amt Oldenburg-Land (04361/4937-31) in Verbindung zu setzen.

Falls wir keine Rückmeldung von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass der Termin passt und Ihre Grundstückkläreinrichtung in dem Zeitraum entschlammt werden kann.

Für den Fall, dass es für die Firma von Schönfels nicht möglich sein sollte, Ihre Anlage zu entschlammen (zugestellte Anlage, verschlossenes Grundstück etc.), werden wir Ihnen die entstandenen Kosten für die An- und Abfahrt in Rechnung stellen. Dies gilt natürlich nur, wenn Sie uns im Vorfeld nicht darüber informiert haben, dass die Entschlammung im o.g Zeitraum nicht möglich ist.

Falls Sie weitere Fragen zur Regelabuhr haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
gez. Urhammer

 

Autor/in: Martin Urhammer