Seiteninhalt
27.09.2018

Bekanntmachung des Amtes Oldenburg-Land: Möglichkeiten des Widerspruchs gegen Auskunftserteilung nach dem BMG (Bundesmeldegesetz)

Hiermit wird die Möglichkeit des Widerspruchs gegen Auskunftserteilungen gemäß der §§ 36, 42 und 50 Bundesmeldegesetz (BMG) öffentlich bekannt gemacht.

Inhalt der Bekanntmachung:

  1. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
  2. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an eine öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft durch den Familienangehörigen eines Mitglieds dieser Religionsgesellschaft
  3. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u.a. bei Wahlen und Abstimmungen
  4. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- oder Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk
  5. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Adressbuchverlage

Den gesamten Text der Bekanntmachung finden Sie in dem folgenden PDF:

Bekanntmachung vom 25.09.2018, Widerspruch gegen Auskunftserteilungen nach dem BMG (PDF, 14 kB)

Oldenburg in Holstein, den 25.09.2018

Amt Oldenburg-Land
Amtsvorsteher
gez. Bruhn

 

Autor/in: Britta Dieg-Loyek