Seiteninhalt

Auszug - 13. Änderung des Flächennutzungsplanes für das Gebiet: Ehemalige Marineküstendienstschule / Am Kai Information zum Beteiligungsverfahren / insbesondere FFH Verträglichkeitsprüfung  

Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde Großenbrode
TOP: Ö 7
Gremium: Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Großenbrode Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 04.07.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Sportlerheim Großenbrode
Ort: Am Sportplatz 1, 23775 Großenbrode
2017/0563 13. Änderung des Flächennutzungsplanes für das Gebiet: Ehemalige Marineküstendienstschule / Am Kai
Information zum Beteiligungsverfahren / insbesondere FFH Verträglichkeitsprüfung
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Sitzungsvorlage
Federführend:Fachbereich Bürgerdienste Bearbeiter/-in: Much, Peter
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Vorsitzende teilt mit, dass zu diesem Tagesordnungspunkt eine sehr umfangreiche Sitzungsvorlage vorliegt und bittet Herrn Beims um seine Erläuterungen. Herr Beims teilt mit, dass die Planungen Am Kai aufgrund der naturschutzrechtlichen Belange im Bereich des Wassersportzentrums in eine „landseitige Planung“ und eine „Hafenplanung“ getrennt werden müssen, um Zeitverlusten im weiteren Planverfahren vorzubeugen. Ohne weitere Diskussion ergeht folgender
 

 


Beschluss:
Die Planungen für das Gebiet „Ehemalige Marineküstendienstschule-Großenbrode Kai“ werden wie folgt geändert bzw. ergänzt

13. Änderung des Flächennutzungsplanes

Abwägung der vorliegenden Anregungen und Hinweise bezügl. der dargestellten landseitigen Teilflächen

Änderung des Entwurfes (hier: zusätzliche, landseitig zu bebauende Fläche innerhalb der Teilfläche 2)

Entwurfs- und Auslegungsbeschluss nebst Beschluss über die Herausnahme der Teilfläche Wasserfläche-

erneute Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange parallel zur öffentlichen Auslegung

14. Änderung des Flächennutzungsplanes

Abwägung der vorliegenden Anregungen und Hinweise aus der 13. Änderung bezügl. der dargestellten Wasser-/Hafenfläche

Entwurfs- und Auslegungsbeschluss nebst Zuordnung einer neuen Ordnungsziffer durch Beschluss (hier: 14. Änderung), sofern die naturschutz-rechtlichen Hindernisse ausgeräumt werden konnten

7. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 26

Abwägung der vorliegenden Anregungen und Hinweise bezügl. der ausgewiesenen Wasser-/Hafenfläche

Entwurfs- und Auslegungsbeschluss nebst Beschluss über die Herausnahme der landseitigen Teilgebiete, sofern die naturschutzrechtlichen Hindernisse ausgeräumt werden konnten

9. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 26

inhaltliche Auswertung der vorliegenden Anregungen und Hinweise aus der 7. Änderung bezügl. der ausgewiesenen landseitigen Teilgebiete

Aufstellungsbeschluss

Erstellung eines Entwurfes inkl. der weiteren Planungsziele und Teilgebiete für die gesetzlich vorgeschriebenen Beteiligungsverfahren

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Mitgliederzahl:

8

Davon anwesend:

8

Ja-Stimmen:

5

Nein-Stimmen:

2

Stimmenenthaltungen:

1