Seiteninhalt

Auszug - Anfragen und Mitteilungen  

Sitzung des Umwelt-, Bau- und Tourismusausschusses der Gemeinde Wangels
TOP: Ö 4
Gremium: Umwelt-, Bau- und Tourismusausschuss der Gemeinde Wangels Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 11.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:54 Anlass: Sitzung
Raum: Aula der Grundschule in Hansühn
Ort: Ostseestraße 23, Hansühn, 23758 Wangels
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Ein Einwohner bittet um Kostenbeteiligung für eine Drainageleitung. Der Bürgermeister lässt den Vorgang im Amt prüfen und der Antragssteller bekommt anschließend eine schriftliche Rückmeldung.

 

Ein anderer Einwohner fragt an, ob die Gemeinde bei den Tagesordnungspunkten 5 und 6 mit Vorhabenträger ist, weil im Layout das Gemeindewappen hinterlegt ist. Der Vorsitzende teilt mit, dass die Gemeinde nicht Vorhabenträger sei.

 

Weiterhin wird zu Tagesordnungspunkt 7 angefragt, ob die Entwässerungssituation schon geregelt ist. Bürgermeister Klodt teilt mit, dass für diesen Bereich ein gültiger Bebauungsplan vorliegt.

 

Anfragen von Gemeindevertreter Graf von Platen-Hallermund an Bürgermeister Klodt:

  • Stand Feuerwehrbedarfsplan. Bürgermeister Klodt teilt mit, dass der Auftrag vergeben worden ist und sich in Bearbeitung befindet.
  • Ehemalige Mitglieder ehem. FF Grammdorf: Hierzu berichtet der Bürgermeister, dass er noch keine Gespräche mit den ehemaligen Mitgliedern geführt habe.
  • Radwege: Es folgt ein Gespräch mit dem Kreis/Land.
  • Termin Straßenbegehung: Der Termin steht noch nicht fest und wird rechtzeitig bekanntgegeben.
  • Breitband: Es soll vom Zweckverband Ostholstein ein Ablaufplan/Zeitplan für den Ausbau in der Gemeinde Wangels angefordert werden. Außerdem berichtet Bürgermeister Klodt, dass heute ein Ortstermin zur Lagebestimmung der Verteilerkästen in Meischentorf, Barensdorf, Karlshof und Wasbuck stattgefunden hat.

 

rgermeister Klodt hat folgende Mitteilungen:

  • In diesem Jahr musste die Gemeinde Wangels kein Seegras entsorgen.
  • Es konnte leider keine Lagerstätte für Seegras gefunden werden.
  • Die Bohlenwege in Weißenhäuser Strand wurden vor Ort besichtigt. Frau Viebrock wird ein Sanierungskonzept erarbeiten.
  • Die Anbauarbeiten in der Kindertagesstätte (Kita) werden derzeit durchgeführt.
  • Die Umrüstung der Beleuchtung auf LED ist in der Kita fast abgeschlossen. Die Arbeiten in der Turnhalle folgen.
  • Das Kita-Sofortprogramm ist mit Ausnahme der Lärmdämmung abgeschlossen.
  • Es gab weiterhin diverse Gespräche der Lenkungsgruppe wegen der Seebrücke. Man rechne Ende Oktober mit der Fertigstellung eines förderfähigen Antrages.
  • Es wurde sich das Radwegekonzept der Stadt Fehmarn angeschaut, welches in der Gemeinde Wangels nur schwierig umzusetzen lässt.