Seiteninhalt

Auszug - Anfragen und Mitteilungen  

Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Wangels
TOP: Ö 5
Gremium: Gemeindevertretung der Gemeinde Wangels Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 26.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 19:47 Anlass: Sitzung
Raum: Aula der Grundschule in Hansühn
Ort: Ostseestraße 23, Hansühn, 23758 Wangels
 
Wortprotokoll

Gemeindevertreter Neuwirth fragt an, ob man den Postkasten in der tjenburger Straße nicht versetzen könnte, z.B. zum Zob. Der Vorsitzende teilt mit, dass er dieses Anliegen klären werde. Gemeindevertreterin Klüver weist darauf hin, dass das Geschwindigkeitsmessgerät in der Ostseestraße seit Juli außer Betrieb ist. Des Weiteren fragt sie an, wann mit Werbung für Marktstände zu rechnen ist. Als besonderes Anliegen teilt sie mit, dass die Reinigung der Straßenabläufe in diesem Jahr noch nicht erfolgt ist und sie von mehreren Einwohnern darauf angesprochen wurde. Der Vorsitzende teilt mit, dass er sich um die angesprochenen Angelegenheiten kümmern werde.

 

Gemeindevertreter Platen-Hallermund fragt an, was noch zur Umsetzung der Mitfahrbank fehlt. Der Vorsitzende teilt mit, dass das Bushaltehaus weitestgehend instandgesetzt ist. Es fehlt nur noch die Beschilderung. Des Weiteren fragt er an, wie der Stand bezüglich des Verkehrskonzeptes im Bereich des Schlosses ist. Der Vorsitzende teilt mit, dass bereits ein Gespräch mit dem Investor, einem Fachanwalt, dem Bürgermeister und dem Amt stattgefunden hat. Gemeindevertreter Blöhs ergänzt, dass der seinerzeit geschlossene städtebauliche Vertrag eingehalten werden sollte.

 

Gemeindevertreter Frahm erkundigt sich nach den Bäumen entlang der Straße in Neutestorf. Diese müssten wieder ausgeputzt werden. Der Vorsitzende erklärt, dass erforderliche Arbeiten, insbesondere zur Verkehrssicherung, veranlasst werden.

 

Der Bürgermeister teilt folgendes mit:

 

  • Frau Patricia Schinkewitz hat ihr Amt als wählbare Bürgerin der BGW-Fraktion aus persönlichen und beruflichen Gründen niedergelegt.
  • Frau Ingrid Grau hat ihr Amt als wählbare Bürgerin im Umwelt-, Bau- u. Tourismusausschuss aus persönlichen Gründen niedergelegt.
  • Entsprechende Neubesetzungen der beiden v.g. Ämter werden zu gegebener Zeit benannt.
  • Zum Thema Radwege in der Gemeinde bzw. an Kreis- und Landesstraßen fand ein Gespräch mit dem MdL Knöffler und Gemeindevertreter Alwast statt. Das Land hat einen Masterplan hinsichtlich der Sanierung von Straßen erstellt. Voraussichtlich wird 2021 die Strecke Kükelühn-Lensahn (L258) realisiert. Hinsichtlich der Radwege machten beide Gesprächspartner zum jetzigen Zeitpunkt wenig Hoffnung bezüglich einer Umsetzung.
  • Es wird über den aktuellen Stand zum Thema Breitbandausbau berichtet. Ein Ortstermin über die Bestimmung der Lage der Verteilerkästen hat bereits stattgefunden.
  • Das Konzept zur Sanierung der Bohlenwege am Weißenhäuser Strand liegt noch nicht vor. Er geht davon aus, dass dies zur Beratung in den nächsten Sitzungen vorliegt.
  • Die Erweiterung bzw. der Umbau der Kindertagesstätte ist weitestgehend abgeschlossen. Er geht davon aus, dass die restlichen Arbeiten im Oktober abgeschlossen sein werden.
  • Die Maßnahmen aus dem Kita-Sofortprogramm sind bis auf die Schallschutzmaßnahme abgeschlossen.
  • Die Umrüstung der Beleuchtung auf LED in der Kita ist abgeschlossen. Jetzt folgt die Umrüstung in der Turnhalle.
  • Ende Oktober stellen die Planungsbüros die abgeschlossene Entwurfsplanung zur Attraktivierung der Seebrücke vor. Diese Unterlagen werden dann dem Fördergeber nachgereicht.
  • Die Seniorenfahrt in das „Alte Land“ war wieder ein großer Erfolg. Er bedankt sich für die Unterstützung und Organisation des Seniorenbeirates.
  • Zum Projekt „Kümmerer“ fand eine Erkundungsfahrt in die Gemeinde Neuenbrook statt. Die dort gesammelten Informationen und Eindrücke sollen nun in ein Gespräch mit der AktivRegion einfließen.
  • Das Lebensmittelgeschäft Dose wird am kommenden Sonntag endgültig schließen. Gespräche mit der Bäckerei haben bereits stattgefunden. Ein konkretes Ergebnis liegt jedoch noch nicht vor.
  • Die Schredderaktion wird am 13.03.2020 stattfinden, die Aktion „Saubere Landschaft“ am 14.03.2020.