Seiteninhalt

Auszug - Mitteilungen des Bürgermeisters  

Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Gremersdorf
TOP: Ö 5
Gremium: Gemeindevertretung der Gemeinde Gremersdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 02.12.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:35 Anlass: Sitzung
Raum: Sportlerheim Gremersdorf
Ort: Bankendorfer Weg 16, 23758 Gremersdorf
 
Wortprotokoll

rgermeister Pries teilt folgendes mit:

 

  • Das Arbeitsverhältnis eines Bauhofmitarbeiters wurde zum 30.11.2019 auf Wunsch des Mitarbeiters aufgelöst. Die Stelle wurde zum 01.01.2020 neu besetzt.
  • Einer der zwei Container auf dem Bauhof vom Land S-H wurde für 1 ½ Jahre an den DRK Oldenburg in Holstein vermietet.
  • Die Weihnachtsbäume für die Turnhalle und Neuratjensdorf wurden von Familie Liebe / Tode aus Techelwitz und Kai Stark aus Bollbrügge gespendet.
  • In der Kindertagesstätte werden derzeit 66 Kinder betreut, davon 10 aus anderen Gemeinden. Für 11 Kinder aus der Gemeinde wurde ein Kostenausgleich u.a. wegen längerer Betreuungszeiten oder Waldorfpädagogik ausgestellt.
  • Die neue Akkustikdecke in der Kita wurde fertig gestellt. Es wurde ein Brandschutzgutachten durch einen externen Gutachter erstellt. Dieses wurde zur Genehmigung an den Kreis gesandt. Die Genehmigung wurde erteilt, jedoch mit einigen Auflagen. Somit wird nochmals ein Termin mit dem Kreis stattfinden.
  • 70 Kinder besuchen derzeit die Schule. Für das nächste Schuljahr wurden 18 Kinder für die erste Klasse angemeldet.
  • In den Sommerferien wurden die Jungs-, Mädchen-, und Lehrertoiletten in der Schule saniert. Die Maßnahme wurde mit einem Landesprogramm (SANI 3) mit 75 % gefördert. Die Duschen der Schulturnhalle sollen ebenfalls saniert werden. Es konnten hierfür nachträglich Fördermittel beantragt werden. Die Maßnahme muss noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Als Dank für die tatkräftige Unterstützung auf der Baustelle wird Lennart Petersen ein Kinogutschein überreicht.
  • Am Wochenende fand die Adventsfeier der Schule und des Kindergartens statt.
  • Im Sommer fand die Jugendfahrt nach Bad Segeberg zu den Karl-May Festspielen statt.
  • Die Seniorenfahrt zum Weihnachtsmarkt Stocksee findet am 13.12.2019 statt. Im nächsten Jahr soll diese bereits im Mai / Juni stattfinden. Geplant ist eine Schiffsrundfahrt im Bereich Lübeck / Travemünde.
  • Gemeinsam mit dem TSV wurde u.a. der Ballfangzaun und die Jugendhütte erneuert.
  • Die Feuerwehr hat aktuell 114 aktive Feuerwehrleute, 36 in der Ehrenabteilung, 20 in der Jugendfeuerwehr (davon 15 aus der Gemeinde). 3 Mitglieder aus der Jugendfeuerwehr wechselten dieses Jahr in die aktive Wehr.
  • Für die Feuerwehr GSG wurde zu einem guten Preis ein gebrauchtes, 9 Jahre altes Feuerwehrauto gekauft. Das alte Fahrzeug wurde verkauft.
  • Das Müllsammelwochenende findet vom 27.03. – 29.03.2020 statt. Dieses wird von der Gemeinde und den Feuerwehren gemeinsam organisiert und durchgeführt. Die Gemeinde sponsert die Getränke und das Grillgut. Am Freitag richtet die Wehr Giddendorf-Seegalendorf-Gremersdorf aus. Am Samstag die Dazendorfer Wehr und am Sonntag die Feuerwehr Neuratjensdorf.
  • Zum Thema interkommunales Gewerbegebiet fand im Sommer 2019 ein Treffen statt. Die ökologischen Ausgleichsmaßnahmen für die im Frühsommer 2020 geplante Kammmolchumsiedlung wurden durchgeführt und von der UNB des Kreises abgenommen. Im Anschluss der Umsiedlung soll in die Baurealisierung eingestiegen werden. Derzeit werden die Planungsunterlagen baufachlich geprüft. Der Maßnahmebeginn ist voraussichtlich im Februar 2020. Das Gewerbegebiet wurde bereits im Gewerbeflächeninformationssystem der Metropolregion Hamburg eingepflegt. Die Mittel für die Baurealisierung wurden im Haushalt 2020 eingeplant.
  • Zum Thema Breitband wurde der Gesamtausbau in der Sitzung des BIA am 19.09.2019 beschlossen. Gremersdorf bildet ein Cluster mit Heringsdorf und Neukirchen. Durch die TNG Marketingabteilung sollen zeitnah weitere Informationen in Form eines Schreibens an die Bevölkerung herangetragen werden. Auch die Internetpräsenz und das Callcenter für Privat- und Geschäftskunden sollen verbessert werden. Bei Problemen soll sich gern an die TNG oder den ZVO gewandt werden.
  • Im Anschluss der letzten Sitzung des Jahres der Gemeindevertretung gibt es Glühwein für alle Anwesenden