Seiteninhalt

Drucksache - 2019/0052  

Betreff: Wahl der/des Vorsitzenden der Gemeindevertretung zugleich Bürgermeister/in
Status:öffentlichDrucksache-Art:Sitzungsvorlage
Federführend:Leitender Verwaltungsbeamter Bearbeiter/-in: Robien, Michael
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung der Gemeinde Heringsdorf Beratung und Beschlussfassung
26.02.2019 
Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Heringsdorf ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Rechtsgrundlage: §§ 33 Abs. 1 und 3, Satz 2, 52 Abs. 1GO

 

Bemerkungen:

- Wählbarkeit: jedes Mitglied der Gemeindevertretung

 

- Vorschlagsrecht: jedes Mitglied der Gemeindevertretung

 

Wahlverfahren:

a) bei mehreren Bewerberinnen / Bewerbern:

1. und 2. Wahlgang: mehr als die Hälfte der gesetzlichen Mitgliederzahl (qualifiziertes Meiststimmenverfahren),

3. Wahlgang: Stichwahl im Meiststimmenverfahren (einfache Mehrheit) zwischen den beiden Bewerberinnen / Bewerbern mit den meisten Stimmen im 2. Wahlgang (bei gleicher Stimmenzahl Losentscheid),

Losentscheid, wenn die Stichwahl zu keinem Ergebnis führt.

 

b) bei nur einer Bewerberin / einem Bewerber:

1. und 2. Wahlgang: mehr als die Hälfte der gesetzlichen Mitgliederzahl (qualifiziertes Meiststimmenverfahren),

nach erfolglosem 2. Wahlgang Wiederholung der Wahl (d. h. mit den gleichen Abläufen) in einer späteren Sitzung.

 

Ablauf:

1. stellv. Bgm.`in   bittet um Wahlvorschläge.

GV      schlägt sodann - für die    -Fraktion -

GV      für das Amt der/des Vorsitzenden und der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters für die Legislaturperiode 2018 - 2023 vor.

 

In offener Abstimmung / ggfls. geheimer Abstimmung (in diesem Fall ist die Bildung eines Wahlausschusses erforderlich) wird gewählt.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

GV´in / GV      wird für die Legislaturperiode 2018 bis 2023 zur/zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung und zugleich zur Bürgermeisterin / zum Bürgermeister gewählt.

Hinweis:

Die/Der Gewählte erklärt im Anschluss an ihre / seine Wahl, dass sie/er die Wahl annimmt.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine