Seiteninhalt

Drucksache - 2016/0149  

Betreff: 8. vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 26 für das Gebiet: "Ehemalige Marineküstendienstschule Großenbrode Kai"
a) Beschluss über eingegangene Anregungen und Bedenken
b) Satzungsbeschluss
Status:öffentlichDrucksache-Art:Sitzungsvorlage
Federführend:Fachbereich Bürgerdienste Bearbeiter/-in: Much, Peter
Beratungsfolge:
Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Großenbrode Beratung und Empfehlung
29.06.2016 
Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde Großenbrode ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung der Gemeinde Großenbrode Beratung und Beschlussfassung
05.07.2016 
Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Großenbrode ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Gemeindevertretung hat am 07.12.2015 den Aufstellungsbeschluss für die 8. vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 26 beschlossen.

 

Planungsziel:

 

-          Ausweisung einer Fläche für Sport- und Spielanlagen und von öffentlichen Parkplatzflächen an der Strandstraße, nördlich der Straße „Am Kai“ (Teilgebiet 1)

-          Ausweisung einer Grünfläche mit der Zweckbestimmung „Minigolfplatz/Spielplatz“ an der Promenade (Teilgebiet 2)

 

Nach der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sowie der öffentlichen Auslegung kann nach Abwägung der Stellungnahmen nunmehr der Satzungsbeschluss gefasst werden.

 

 

 


Beschlussvorschlag:

a) Beschluss über eingegangene Anregungen und Bedenken

 

Die in der Anlage (Beschlussempfehlungen) aufgeführten Beschlussempfehlungen zu den eingegangenen Anregungen und Bedenken der Träger öffentlicher Belange werden beschlossen.

 

b) Satzungsbeschluss

 

1. Die während der öffentlichen Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes abgegebenen Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange hat die Gemeindevertretung mit vorgenanntem Ergebnis geprüft. Der Bürgermeister wird beauftragt, diejenigen, die eine Stellungnhame abgegeben haben, von diesem Ergebnis mit der Angabe der Gründe in Kenntnis zu setzen.

 

2. Aufgrund des § 10 des Baugesetzbuches sowie nach § 84 der Landesbauordnung beschließt die Gemeindevertretung die 8. vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 26 für das Gebiet „Ehemalige Marineküstendienstschule Großenbrode Kai“ bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B) als Satzung.

 

3. Die Begründung wird gebilligt.

 

4. Der Beschluss des Bebauungsplanes durch die Gemeindevertretung ist nach § 10 BauGB ortsüblich bekannt zu machen. In der Bekanntmachung ist anzugeben, wo der Plan mit der Begründung während der Dienststunden eingesehen und über den Inhalt Auskunft verlangt werden kann.

 

Bemerkung:

Aufgrund des § 22 GO waren folgende / keine Gemeindevertreterinnen / Gemeindevertreter von der Beratung und Abstimmung ausgeschlossen.

 

 


Anlage/n:

Beschlussempfehlungen, Planzeichnung

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Planzeichnung 8. Änd. B 26 (481 KB)      
Anlage 2 2 Abwaegungsempfehleng 8. Aend. B 26 (162 KB)