Seiteninhalt
03.07.2024

Pressemitteilung der Deutschen Bahn: Verkehrseinschränkungen auf der Fehmarnsundbrücke vom 9. bis 11. Juli 2024

Sehr geehrte Abonnent:innen der E-Mail-Benachrichtigung „Rund um die Fehmarnsundbrücke“,


der Seiltausch auf der Fehmarnsundbrücke schreitet gut voran. Auf der Straßenseite wurden bisher 22 Seile getauscht. Dies sind alle außenliegenden Seile und zwei der innenliegenden Seile auf der Straßenseite.

Der Seiltausch folgt einer festen Reihenfolge, damit die Lasten der Brücke zu jedem Zeitpunkt ausbalanciert bleiben. Bisher konnte der Seiltausch ohne zusätzliche Einschränkungen für den Straßenverkehr durchgeführt werden. Wie so ein Seiltausch vonstattengeht, können Sie sich in unserem neuen Video anschauen: Ablauf des Seiltauschs

Sollte die Witterung weiterhin gut bleiben, können wir den straßenseitigen Seiltausch wie geplant bis Ende August abschließen. Ab Anfang September wäre dann auch der Gehweg wieder für Fußgänger:innen und Radfahrende nutzbar. Bis dahin nutzen Sie weiterhin den Brückenshuttle. Alle Infos dazu finden Sie hier

Hinweis zu Verkehrseinschränkungen vom 9. bis 11. Juli 2024

Vor Beginn der Arbeiten wurde berechnet, dass für den Tausch von sieben Seilen zusätzlich eine halbseitige Sperrung erforderlich ist. Durch die Erkenntnisse aus den ersten Seiltauschen und eine weitere Verbesserung des Bauablaufs, konnte die Anzahl der Seile, die eine halbseitige Sperrung benötigen, nun von ursprünglich sieben auf ein einzelnes Seil reduziert werden. Damit wird nach dem erfolgreichen Einbau des Fahrbahnübergangs (3.-7. Juni) auf absehbare Zeit nur eine weitere halbseitige Sperrung für den straßenseitigen Seiltausch notwendig.

Auf Basis dieses Ergebnisses des Prüfstatikers wurde der Bauablauf für den Seiltausch angepasst. Nach Abstimmung mit der Stadt Fehmarn wird diese für den Seiltausch nötige halbseitige Sperrung von Dienstag, den 9. Juli bis Donnerstag, den 11. Juli 2024 erfolgen (ganztägig)

Im oben genannten Zeitraum wird die Brücke halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. In der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr geschieht dies mit Handschaltung, um auf den stärkeren Verkehr u.a. durch den Fährbetrieb reagieren zu können. Längere Grünphasen werden bei Bedarf kurzfristig eingeplant, um Staus abzubauen.

Durch die Wahl der Tage Dienstag bis Donnerstag hoffen wir, dass die Einschränkungen für Anwohnende und Gäste so gering wie möglich ausfallen. Aufgrund der Saison wurde darauf geachtet, den Ab- und Anreiseverkehr möglichst nicht zu tangieren.  

Bitte stellen Sie sich auf deutlich längere Reisezeiten und Stauaufkommen ein. 

Durch Ihre Mithilfe und den Verzicht auf verschiebbare Fahrten kann die Baustelle erfahrungsgemäß deutlich schneller eingerichtet werden und die Staubildung über den gesamten Zeitraum reduziert werden. Wir danken Ihnen, wenn Sie uns wieder tatkräftig unterstützen!

Der Verkehr des X85 wird während dieser Zeit nicht abweichend geführt, sondern verkehrt regulär. Fahrgäste müssen leider mit Fahrzeitverlängerungen rechnen. 
Bei Fragen zum X85 wenden Sie sich gerne an den DB-Kundendialog. Diesen erreichen Sie unter kundendialog.schleswig-holstein@deutschebahn.com oder telefonisch unter 0431/53440500. Alle Infos zum X85 finden Sie auch auf www.bahn.de/x85

Bitte beachten Sie die angekündigten Einschränkungen bei Ihrer Reiseplanung!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und herzliche Grüße

Das Team von "Rund um die Fehmarnsundbrücke" 

 



  • Wie der Seiltausch auf der Fehmarnsundbrücke abläuft, erfahren Sie in unserem neuen Video.
  • Alle Informationen zum Brückenshuttle für Fußgänger:innen und Radfahrende finden Sie hier.
  • Alle bereits versandten Benachrichtigungen zum Thema „Rund um die Fehmarnsundbrücke“ finden Sie auf unserer Webseite unter diesem Link
  • Haben Sie allgemeine Fragen oder Anregungen? Melden Sie sich bei uns unter fehmarnsundbruecke@deutschebahn.com 
  • Haben Sie Fragen zum X85? Dann wenden Sie sich gerne an den DB-Kundendialog unter: kundendialog.schleswig-holstein@deutschebahn.com oder 0431/53440500. Alle Infos finden Sie auch online unter diesem Link.
  • Informationen zum Projekt Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung finden Sie auf dieser Seite.